24.01.2012 Allgemein, Presse

“Wir schließen die Lücke!”

Leserbrief zu “Am Schleusenkanal rollt die Ramme”

Wir schließen die Lücke!

So spricht unsere Umweltministerin von Schleswig-Holstein.
So spricht auch unsere Stadträtin von Geesthacht.

Doch was geschieht, wenn, wie an der Este gerade passiert, das vorgesehene Fluttor im Schleusenleitdamm gerade einmal nicht schließt?
Besonders gefährdet ist dann das Industrie- und Gewerbegebiet Geesthacht West.
Es hat dann gerade noch einen Hochwasserschutz in Höhe von 4,50 m über NN.
Das wären dann 4 m Differenz bis zu den sonst üblichen 8,50 m.

Das Land Schleswig-Holstein und die Stadt Geesthacht haben die Verantwortung für diese große Gefahr auf die Hamburgischen Behörden abgeschoben. Hamburg ist durch dieses mögliche Problem jedoch nicht betroffen.

So werden von der öffentlichen Hand Lücken geschlossen.

Gerd Brammer, Leserbrief an die Bergedorfer Zeitung, 22. Jan. 2012

No Responses to ““Wir schließen die Lücke!””

Hinterlassen Sie einen Kommentar